Sei #MutläuferIn

Mutig in deinem Tempo. Jeder Kilometer für einen guten Zweck.

Du kannst #MutLäuferIn sein. Egal, ob Du läufst, wanderst, spazierst oder walkst. Egal, an welchem Ort, zu welchem Zeitpunkt oder wie weit. Einfach, wenn Du Lust und Zeit hast. Du entscheidest.
MUTiviert von mir und der #MutLäuferIn – Gruppe. Sammele Deine Kilometer. Entscheide Dich für ein gemeinnütziges Projekt Deiner Wahl, welches Du unterstützen möchtest, oder schließe Dich einem meiner Projekte an. Du bestimmst, wie hoch Dein Betrag pro km ist, den Du spenden möchtest. Jeder Betrag hilft, ist wertvoll und bedeutend.

Nach jedem MutLauf machst Du ein Foto von Dir. Wenn Du magst, auch mit dem #MutLäuferIn – Shirt. Teile es in den sozialen Medien, versehen mit dem Hashtag #MutLäuferIn. Erwähne oder berichte über Dein Projekt, welches Du mutig unterstützt. MutProjekte sichtbar zeigen, das ist der erste Schritt, um anderen Menschen Gutes zu tun und einen Unterschied zu machen.

Ob Du Deine Kilometer sichtbar machst oder auch Deinen Beitrag pro Kilometer, entscheidest Du. Um bei meinem Projekt dabei zu sein, reicht es vollkommen einfach Deinen MutLauf sichtbar zu machen. Z.B. kannst Du posten: „Heute als #MutLäuferIn unterwegs“. Wenn Du Lust hast, deine Kilometer dazuzuschreiben, ist das auch gut. Meine Projekte findest Du am Ende dieser Seite. 

Sei mutig – mach mit. Werde Teil meines MutProjektsUm dabei zu sein, schreibe mir eine E-Mail unter mail@die-mutlerin.de.

Stichtag für Deine Spende ist jeweils am Quartalsende. Am 31. März, 30. Juni, 30. September und 31. Dezember. An diesem Tag überweist Du Deinen Betrag an Dein gemeinnütziges Projekt. So kannst Du frei entscheiden, über welchen ZeitRaum Du #MutLäuferIn sein möchtest.

Lade Deine Freunde und Familienangehörigen, Deine Arbeitskollegen, Deinen Versicherungsberater, Deine Zahnärztin, Deinen Friseur oder wen auch immer ein, teilzunehmen – jede/r kann #MutLäuferIn sein.

Zeige der Welt, dass Du #MutLäuferIn bist. Dass Du mit Deiner Aktivität einen guten Zweck unterstützt. Für diese Aktion habe ich ein #MutLäuferIn – Shirt entworfen. Dieses Shirt kannst Du zum Selbstkostenpreis hier bestellen.

Ganz wichtig ist mir, dass Du selbstverständlich auch in jedem Outfit Deiner Wahl #MutLäuferIn sein kannst. Das Shirt ist nicht verpflichtend, um an meinem MutProjekt teilzunehmen. Es ist einfach ein Angebot. Eine zusätzliche MUTivation. Entscheide Du, wie Du als #MutLäuferIn sichtbar sein möchtest. So ist es ok.

Meine Geschichte hinter dem MutProjekt #MutLäuferIn:

Als begeisterter Läuferin fehlten mir letztes Jahr die offiziellen Läufe sehr. So gern ich meine LaufRunden alleine ziehe, liebe ich GemeinschaftsLäufe. Sind sie doch Anreiz, am Laufen dranzubleiben, stärken sie mein DurchhalteVermögen und machen einfach ganz viel Spaß. Aufgrund der Corona-Lage ist völlig unklar, wie und wann solche groß organisierten Läufe erneut stattfinden können.

Meine persönliche Frage an mich: Wie MUTiviere ich mich in 2021?
Dass ich weiterlaufe, steht für mich fest. Ist es doch mein absolutes Kopf-frei-Ritual. Mich bewegen, in der Natur sein und mir selbst damit etwas Gutes tun. Ganz besonders das letzte, so schwierige Jahr, beruflich und privat, hat mir gezeigt, wie sehr mich meine Spaziergänge, Läufe und Wanderungen gestärkt haben. Mut kannst Du trainieren, Schritt für Schritt.

Ich möchte meinen zukünftigen Läufen zusätzlich einen „Sinn“ geben. Sinnstiftend handeln in Zeiten der Veränderung, um Situationen anders zu meistern.

Meinem inneren Impuls folgend, entstand meine MutProjekt – Idee:
In 2021 spende für ich jeden meiner gelaufenen Kilometer an gemeinnützige Projekte meiner Wahl. In denen mutige Menschen sich für andere einbringen. Und ich bewege mich in meinem Tempo für Menschen, die sich nicht so bewegen können.

Ich möchte einen Unterschied machen. Lass uns gemeinsam einen Unterschied in der Welt machen. Mein HerzensZiel: Menschen für ihren ganz eigenen Mut zu begeistern.

Hier geht es nicht um Leistung, Konkurrenz, Erfolgsdruck, Rivalität.
Mein MutProjekt ist anders.

Jede #MutLäuferIn läuft als erstes für sich. Mutig sein und Dich ganz auf Dich selbst einlassen. Für Deine Gesundheit und Dein inneres Wohlbefinden. Gleichzeitig für Andere.

Das brauchen wir in diesen herausfordernden Zeiten. In Deinem Tempo. Jeder Kilometer für einen guten Zweck.
Mein MutProjekt für mich. Für Dich. Für Andere.

Mich erfüllt die Vorstellung, dass ab jetzt jeder meiner Läufe doppelt wichtig ist. Für mich und für andere. Kann ich auch Dich MUTivieren dabei zu sein? Sei #MutLäuferIn, schließe Dich meiner Idee an.

#MutLäuferIn sein heißt:
Für Dich selbst MutKraft sammeln. Zusammen MUTivation in der Community. Gemeinsam MutProjekte unterstützen.

Für diese Aktion habe ich ein #MutLäuferIn-Shirt entworfen. Dieses Shirt kannst Du freiwillig zum Selbstkostenpreis über diesen Link bestellen. Ganz wichtig ist mir, dass Du selbstverständlich auch in jedem Outfit Deiner Wahl #MutLäuferIn sein kannst.

Das Shirt ist nicht verpflichtend, um an meinem MutProjekt teilzunehmen. Es ist einfach ein Angebot. Eine zusätzliche MUTivation.
Ich liebe solche ProjektShirts, deshalb möchte ich selbst für mein Projekt ein solches tragen und Dir anbieten. Der Welt zeigen, dass Du #MutLäuferIn bist. Mit Deiner Aktivität einen guten Zweck unterstützen.
Entscheide Du, wie Du sichtbar als #MutläuferIn sein möchtest. So ist es ok. 

Diese MutProjekte unterstütze ich: 

Das sind meine SpendenProjekte, bei denen sich mutige Menschen für Andere einbringen. Wenn Du magst, schließe Dich gerne an.

1. Quartal: Göttinger Tafel

2. Quartal: ProFamilia, Göttingen

3. Quartal: Kinder- und Jugendtelefon Göttingen e.V.

4. Quartal: Frauenhaus, Göttingen

Für jeden meiner gelaufenen Kilometer spende ich 0,50€. Jeder Betrag hilft. Wähle ganz frei Deinen eigenen Betrag.

Sei mutig – mach mit. Werde Teil meines MutProjekts. Um dabei zu sein, schreibe mir eine E-Mail unter mail@die-mutlerin.de.

Häufig gestellte Fragen

Wie werde ich MutläuferIn?

Jede/r kann #MutLäuferIn sein. Entscheide Dich für ein gemeinnütziges Projekt Deiner Wahl, für das Du persönlich Kilometer sammelst. Entscheide Dich für Deinen eigenen Betrag pro Kilometer. Schreibe mir eine E-Mail unter mail@die-mutlerin.de mit diesen Informationen von Dir und Deinen Kontaktdaten. Du erhältst von mir Deine Teilnahmebestätigung und los geht´s für Dich als #MutLäuferIn.

Wieviel muss ich spenden?

Du bestimmst Deinen Betrag pro Kilometer selbst. Egal, welcher Betrag es ist, jeder Betrag hilft, ist wertvoll und bedeutend.

An welches Projekt muss ich spenden?

Du entscheidest Dich für ein gemeinnütziges SpendenProjekt Deiner Wahl. Oder schließe Dich einem meiner Projekte an.

Das sind meine SpendenProjekte, bei denen sich mutige Menschen für Andere einbringen. Wenn Du magst, schließe Dich gerne an.

1. Quartal: Göttinger Tafel

2. Quartal: ProFamilia, Göttingen

3. Quartal: Kinder- und Jugendtelefon Göttingen e.V.

4. Quartal: Frauenhaus, Göttingen

Wieviel muss ich laufen?

Du entscheidest, an welchem Ort, zu welchem Zeitpunkt und wie weit Du läufst, wanderst, spazierst oder walkst. In diesem MutProjekt geht es nicht um Leistung, Konkurrenz, Erfolgsdruck oder Rivalität. Jede/r #MutLäuferIn läuft als erstes für sich. Gleichzeitig für Andere. Mutig in Deinem Tempo. Jeder Kilometer für einen guten Zweck.

Können nur 'richtige' Läufer, aktive Sportler mitmachen?

Jede/r kann #MutLäuferIn sein. Mutig in Deinem Tempo. Jeder Kilometer für einen guten Zweck. Egal, ob Du heute erst losläufst oder schon seit Jahren in Bewegung bist.

Wann spende ich?

Stichtag für Deine Spende ist jeweils am Quartalsende. Am 31. März, 30. Juni, 30. September und 31. Dezember. An diesem Tag überweist Du Deinen Betrag an Dein gemeinnütziges Projekt. So kannst Du frei entscheiden, über welchen Zeitraum Du #MutLäuferIn sein möchtest.

Wie mache ich meine SpendenKilometer sichtbar?

Du kannst nach Deinem MutLauf z.B. ein Foto von Dir oder von Deiner Wegstrecke posten mit #MutLäuferIn. Erwähne oder berichte über Dein Projekt, welches Du mutig unterstützt. Ob Du Deine Kilometer oder den Betrag pro Kilometer sichtbar machst, entscheidest Du. Du kannst auch einfach schreiben: Ich bin als #MutLäuferIn unterwegs. Nutze den Stichtag, um Deinen #MutLäuferIn SpendenBetrag und wenn Du magst, Deine gesammelten Kilometer zu zeigen.

Wo sammle ich / notiere ich meine Kilometer?
Nach Deiner Anmeldung per Mail sende ich Dir mit der Teilnahmebestätigung Dein persönliches #MutLäuferIn – Tagebuch als PDF zu. Hier kannst Du eintragen: Wann, wie Du unterwegs bist und wieviele Kilometer Du gesammelt hast. Dieses LaufTagebuch ist nur für Dich bestimmt, Du brauchst es nicht zu zeigen. Wenn Du aber Lust hast, kannst Du es mir am Ende des Quartals als Deine persönliche MUTivation zu senden. Ich veröffentliche Deine Daten nicht. Ich freue mich einfach an den #MutLäuferIn – Tagebüchern – ganz besonders über Deinen Mut mitzumachen.
Ich bin nicht auf Social Media, kann ich trotzdem teilnehmen?

Du kannst #MutLäuferIn sein, auch ohne auf Social Media vertreten zu sein. Zeige der Welt auf Deine persönliche Weise, dass Du #MutLäuferIn bist. Teile es mir in Deiner AnmeldungsMail einfach mit, dass Du anders sichtbar bist. Zum Beispiel: Lade ein oder erzähle Deinen Freunden und Familienangehörigen, Deinen Arbeitskollegen, Deinen Versicherungsberater, Deiner Zahnärztin, Deinem Frisör oder wem auch immer, dass jede/r #MutLäuferIn sein kann. Nach Deiner Anmeldung per Mail erhältst Du weitere Informationen von mir.

Muss ich ein #MutLäuferIn - Shirt kaufen, um dabei zu sein?

Nein. Dieses Shirt kannst Du freiwillig zum Selbstkostenpreis bestellen. Du kannst #MutLäuferIn in jedem Outfit Deiner Wahl sein. Das Shirt ist nicht verpflichtend, sondern einzig als zusätzliche MUTivation gedacht.
Wenn Du eins kaufen möchtest, hier findest Du meinen Shop: https://shop.spreadshirt.de/die-mutlerin/

#MutLäuferIn - Shirt

Für alle MutLäuferInnen habe ich ein #MutLäuferIn-Shirt entworfen. Dieses Shirt kannst Du freiwillig zum Selbstkostenpreis über diesen Link bestellen. Ganz wichtig ist mir, dass Du selbstverständlich auch in jedem Outfit Deiner Wahl #MutLäuferIn sein kannst.

Das Shirt ist nicht verpflichtend, um an meinem MutProjekt teilzunehmen. Es ist einfach ein Angebot. Eine zusätzliche MUTivation.